unsere ZuVi

2020 war ich hier beim Festival spontaner Gast. Ich war begeistert, welche Energie in Görlitz mit diesem Festival freigesetzt wurde. Ich sehe in Görlitz und der Oberlausitz extrem viel Potenzial für Künstler*innen und Kulturschaffende sowie eine unbedingte Notwendigkeit Kulturräume und dessen Strukturen zu erhalten und weiterzuentwickeln. 

Romy Schmidt, Mitglied der Jury 2021

Das ZUKUNFTSVISIONEN Festival findet seit 2007* an verschiedenen, verlassenen Orten in Görlitz statt. Seit seiner Gründung thematisiert es den Strukturwandel in Görlitz und der Lausitz und damit, unter anderem, die Überalterung der Gesellschaft, die Abwanderung, den Leerstand, das Erstarken rechter Parteien.

Die ZUKUNFTSVISIONEN sind aus dem Bedürfnis heraus entstanden, den Potenzialen der leerstehenden Gebäude der Stadt sowie den Ideen junger Kulturschaffender Ausdruck zu verleihen. Aus einer Kunstausstellung entwickelte sich mit der Zeit ein  mehrtägiges Festival, mit Konzerten, Partys, Performances, Diskussionsrunden und Workshops.

Mit den Jahren ist das Festival nicht nur eine Plattform für regionale sowie internationale KünstlerInnen der zeitgenössischen bildenden Künste geworden, sondern auch ein Kristallisationspunkt für Engagement in der Region für die Region.

Hier

Geht es zu vergangenen Festivals

Hier

Geht es zum aktuellen Festival

Unser Team

… ist der Dreh- und Angelpunkt des gesamten Projekts. Neben Schule, Studium und Job organisiert es in unzähligen Stunden ehrenamtlicher Arbeit das gesamte Festival. Ohne das Team keine ZuVi. 

15

Jahre Engagement

100+

Ehrenamtliche Macher*Innen

1000+

Besucher*innen

100+

Künstler*innen

Die Zukunftsvisionen befinden sich in Trägerschaft des NCCA e.V, der sich zur Aufgabe macht, die bildenden und darstellenden Künste in Görlitz zu fördern und die zahlreichen Akteure miteinander zu vernetzen.